infowilplus.ch (06. Dezember 2010)


Dem Advent klingend und singend begegnen

tr 
Nach den grossartigen, letztjährigen Mitsingkonzerten im Kanton St.Gallen, haben nun auch Schulgemeinden aus dem Thurgau die beiden Zuzwiler Musiker Jacqueline Rubli und Walter Gysel entdeckt. So hat die Schule Mettlen Jacqueline Rubli, die auch als weibliches Pendant zu Andrew Bond bezeichnet wird, für ein Adventskonzert eingeladen.

Mit von Jacqueline Rubli eigenhändig komponierten und von Walter Gysel stimmig arrangierten Liedern aus dem Sternenklang, wurde die Adventszeit von den Kindern der Primarschule Mettlen und der zahlreich erschienenen Dorfbevölkerung klingend und singend begrüsst.

Texte und die lieblichen Illustrationen aus dem Bilderbuch wurden gross projiziert und ermöglichten es allen, auch bei noch nicht so bekannten Liedern mitzusingen.

Begeisterung zum Mitmachen
Schon beim ersten Lied gelang es Jacqueline Rubli, gemeinsam mit ihren drei Kindern das Publikum zu begeistern und zum Mitmachen zu animieren. Kindergartenkinder bis hin zu den Sechstklässlern sangen, klatschten, musizierten und tanzten voller Begeisterung mit. 

Jedes der Kinder wollte einmal auf der Bühne stehen; sei es für ein rockendes Gitarrensolo bei einem Schneeflockenrock’n roll, als Grittibenzbäcker für den Nikolaus, als störrischer, kleiner Esel, als Sternenführer, als kleines Weihnachtwunder oder als Solist, um sich dabei eine eigene Mütze zu erwerben. 

Nach der anderthalbstündigen Vorführung freuten sich Gross und Klein über die von den Schulkindern adventlich geschmückte Schulhausbirke, welche bei Punsch und Zopf begutachtet werden konnte.