Wiler Nachrichten (29. Oktober 2009)


Singen ist die Sprache der Seele

ZUZWIL Jacqueline Rubli präsentiert mit «Sternenklang» ihr Erstlingswerk 

Jacqueline Rubli, Lehrerin und Mutter von vier Kin­dern, präsentiert rechtzeitig auf die Weihnachtszeit ihr Erstlingswerk «Sternen­klang ». 25 Lieder erschei­nen in einem illustrierten Bildband und auf CD.
 

Jacqueline Rubli ist Mutter von vier Kinder und ist daneben auch als Lehrerin und in der musikali­schen Früherziehung tätig. Sie ist zudem ausgebildete Sozial und Heilpädagogin. Nun hat sie 25 Lie­der in einem wunderschön illust­rierten Bilderbuch «Sternenklang» zusammengefasst und zusammen mit ihren Kindern die Lieder auch auf eine CD aufgenommen. Beglei­tet wurde sie dabei von Walter Gy­sel sowie seinem Sohn Matthias Gysel (Technik). Dazu ist auch ein Werkbuch für Spielgruppen und Mukimuleiterinnen, für die musi­kalische Grundschulung sowie den Kindergarten erschienen. 

Brauchtum erhalten
 

Die Lieder von «Sternenklang» thematisieren den Samichlaus­Brauch, Weihnachten, Neujahr, Drei Könige sowie die Winterzeit im Allgmeinen. «Die Lieder sollen das Brauchtum erhalten und für die Kinder visualisieren», betont Jacqueline Rubli. 

Lieder weiter geben
 

Jacquline Rubli hat im Rahmen ihrer verschiedenen Tätigkeiten das Lied oft eingesetzt. Sie selber singt aber auch gerne. «Mit Lie­dern kann man mit Kindern ohne Druck leichter und spielend etwas fertigbringen. Singen ist die Spra­che der Seele», ist sie überzeugt. Sie hat schon über 200 Lieder für Schüler und MukiMusizierende gemacht. Mit «Sternenklang» sol­len nun die 25 schönsten, von ihren Kindern ausgesuchten Lie­der weiter gegeben werden. sie sind eine Art musikalischer Ad­ventskalender. «Ich bin schon von verschiedensten Seiten ange­fragt worden, etwas zu publizie­ren. Nun ist es soweit. Die Lieder eignen sich auch zum «SelberSin­gen » mit der Familie, den Gross­eltern oder Götti und Gotte. Sie sind auch geeignet für die Spiel­gruppe oder den Kindergarten.» 

Werkheft für alle Stufen
 

Zusätzlich zu Bilderbuch und CD ist auch ein Werkheft erschienen. «Es beinhaltet verschiedene Bausteine und Elemente der Musiktheorie für alle Stufen von drei bis acht Jah­ren », so Rubli. «Das Werkheft ent­hält auch Anleitungen zum Bau von einfachen Instrumenten. Es eignet sich für Spielgruppen und Muki­muleiterinnen oder Kindergärtne­rinnen. Ab 2011 wird die musikali­sche Früherziehung zudem obliga­torisch im Kindergarten.» Walter Sutter

Musik und Lieder haben bei Jacqueline Rubli und ihren Kindern einen grossen Stellenwert.
Musik und Lieder haben bei Jacqueline Rubli und ihren Kindern einen grossen Stellenwert.